Marbella erleben

Filter by:

Leitfaden

Highlights, Tipps und Infos zum authentischen Ausgehen Erfahrungen in Marbella zu leben

Um wie viel Uhr gehen die Leute aus und wie ist das Nachtleben in Marbella?

Marbella ist dafür bekannt, das glamouröseste und modernste Nachtleben an der Costa del Sol zu bieten. Viele derjenigen, die die Stadt besuchen, kommen ausschließlich wegen der Partys. Sie gilt als das spanische Saint Tropez. Die Sommersaison ist am begehrtesten, da man während dieser Zeit an jedem Tag der Woche ohne Pause Tage und Nächte mit Fiestas verbringen kann. Beach-Clubs sind tagsüber die Hauptattraktionen, und die Clubs übernehmen die Nacht mit DJs aus der ganzen Welt. Im Sommer findet hier auch das luxuriöse Starlite-Festival statt, das die Stadt mit Reggaeton-, Hip-Hop-, RnB- und Hauskonzerten füllt. Beach Clubs sind in der Hochsaison von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Die Bars schließen in der Regel spätestens um 2 Uhr morgens, während die Clubs um 23 Uhr öffnen, sich ab 1 Uhr morgens füllen und zwischen 6 und 7 Uhr schließen. In Marbella herrscht in der Vorfeier die Kultur des "terraceo" vor. Die Stadt ist voll von Terrassen mit unglaublichem Meerblick. Was kann es Besseres geben?

Welches sind die besten Stadtteile zum Ausgehen in Marbella?

Marbella bietet eine breite Palette von Musikstilen. Im Allgemeinen dominiert die kommerzielle Musik. Reggaeton ist am beliebtesten, wenn es ums Feiern geht. Aber auch Genres wie Hip-Hop, Rap und der gesamte Underground sind fast jeden Tag der Woche präsent. Puerto Banus ist berühmt für seine Strandclubs wie Nikki Beach, Opium und Ocean. Obwohl es nur 10 Autominuten vom Zentrum entfernt liegt, gilt es als das Mekka der Party in Marbella. Diese Gegend bietet unzählige Nachtclubs, Bars, Restaurants und erstklassige Geschäfte. Tibu, Dreamers, Seven und Funky Buddha sind die bekanntesten Clubs hier. Auch das Zentrum von Marbella bietet Alternativen, um die Nacht zu genießen, sei es in Form von Restaurants, Bars oder Clubs. Lemmon, Maya, Taok und La Clave sind einige der Clubs, die Sie im Zentrum der Stadt finden. Wenn Sie auf der Suche nach Underground-Musik und Atmosphäre sind, vergessen Sie das alles und wenden Sie sich an Olivia Valere und Momento. Dort wird die elektronische Szene von Marbella gekocht.

Wie teuer ist es, in Marbella auszugehen?

In den meisten Clubs ist der Eintritt frei. Wenn es jedoch einen internationalen DJ oder einen Headliner gibt, liegen die Preise zwischen 20 und 25 Euro, immer mit einem Getränk inklusive. Im Zentrum von Marbella zahlt man nicht viel mehr als 4 € für ein Bier und 8 € für ein Getränk. Wenn Sie mit einem knappen Budget unterwegs sind, werden Sangria, der sommerliche Rotwein und Happy Hours Ihre Freunde sein. In Puerto Banus sind die Preise fast doppelt so hoch: Biere für 7 €, Getränke für 15 € und VIP-Tische mit Flaschen für nicht weniger als 200 €.

Wie ist die Kleiderordnung in Marbella?

Im Zentrum von Marbella ist die Kleiderordnung im Allgemeinen nicht sehr streng. Bermudashorts werden an den meisten Orten akzeptiert. Es wird empfohlen, geschlossene Schuhe zu tragen, um sich den Zugang zur Party zu sichern. Wenn Sie hingegen in Puerto Banús ausgehen möchten, empfehlen wir Ihnen, sich eleganter zu kleiden. In dieser Gegend ist es üblich, Frauen mit Absätzen und Männer mit Hemden und langen Hosen zu sehen. In Marbella ist das Aussehen nicht alles... aber fast.