Bild von Paco OsunaBild von Paco Osuna

Künstler

Paco Osuna

minimal techno
spanish techno

22 anhänger

Bio

Paco Osuna ist einer der wichtigsten Künstler der elektronischen Musikszene des 21. Jahrhunderts, nicht nur in Spanien, sondern auch international. Paco Osuna ist ein Meister des minimalistischen Techno-Sounds, bei dem Dunkelheit, Groove und warme Rhythmen in seinen Sessions stets präsent sind. Selten sieht man ihn einfach nur auf CDJs oder Plattenspielern spielen. Paco Osunas Sets sind hybride Shows, in denen seine musikalische Auswahl mit den Klängen kombiniert wird, die er in seinem Studio produziert. Paco Osuna ist der Gründer und Direktor des Labels Mindshake, eines der größten im Bereich Minimal-Techno, und er hat auch in anderen Referenz-Imprints veröffentlicht, wie Minus, 100% Pure Recordings, Get Physical, Blackflag Recordings, Cadenza, Circus, MOOD, Hommage, Tronic, Suara, Plus 8 Records und elrow Music, neben vielen anderen. Die Liste ist endlos... und eines der größten DJs und Produzenten aller Zeiten würdig. Plastikman (alias Richie Hawtin), Adam Beyer, Seth Troxler, Monkey Safari, Nicole Moudaber und Matador sind einige der Künstler, die er während seiner 25-jährigen Karriere geremixt hat... etwas, das er im Jahr 2020 feiern wollte, bevor der Coronavirus seine Pläne zunichte machte. Paco Osuna wurde 1974 in Barcelona geboren, nur zweieinhalb Jahre nach Richie Hawtin und Dubfire und ein Jahr bevor Marco Carola. Zweifellos würde sich dieser Fünfjahreszeitraum von 1970 bis 1975 als entscheidend für die Zukunft der Klub- und Underground-Tanzmusikindustrie erweisen. Mit gerade einmal 14 Jahren war Paco Osuna bereits Stammgast im Studio 54, ein Bezugspunkt im Nachtleben Barcelonas und eine Kultstätte für Acid House, was zu einem großen Teil Raúl Orellana zu verdanken war. Obwohl man meinen könnte, Barcelona sei die ideale Stadt, um eine künstlerische Karriere zu entwickeln, hatte Spanien am Ende des 20. Jahrhunderts den Schwerpunkt der Tanzmusik eigentlich in einer anderen Stadt (nicht weit von der katalanischen Hauptstadt entfernt): Valencia. Das war die Brutstätte von Paco Osuna, dem Kochtopf, in den sich der in Barcelona geborene Mann im Alter von 20 Jahren, nach Beendigung seines Militärdienstes, stürzte. Die wichtigsten Klubs und Diskotheken in Valencia, wie Puzzle oder Heaven, begannen in ihm ein angeborenes Talent zu sehen, das "nur ein weiterer DJ" unwürdig war. Ganz in der Nähe von Valencia (wenn auch mit etwas Wasser dazwischen) liegt Ibiza. Die Kommentare über Paco Osuna erreichten bald die Weiße Insel. Im Jahr 1999, im Alter von 25 Jahren, wurde Paco Osuna der Resident DJ von Amnesia und teilte sich den Stand mit Giganten der Clubbing-Szene wie Richie Hawtin, Marco Carola, Carl Cox, dem kürzlich verstorbenen Pascal FEOS oder Sven Väth. Letzterer war der erste, der einen Schritt machte: 2001 wurde Paco Osuna Teil der Cocoon Agency. Seine Karriere als DJ nahm Fahrt auf. Paco Osuna schaffte den Sprung auf die internationale Szene. Von da an ist alles Geschichte. Seine Musik wurde auf Labels wie Real State und Mórbido hoch geschätzt, sein erstes Label Shake Rc. erblickte nur zwei Jahre später das Licht der Welt, und ZenBooking, ein Agenturprojekt u.a. mit Adam Beyer, Davide Squillace und Marco Carola, nahm Paco Osuna ebenfalls in sein Programm auf. All dies, bis der Künstler aus Barcelona im Jahr 2006 sein grossartiges Produkt zur Welt brachte: Mindshake. Sein zweites Label. Das endgültige. Das Label, das bis heute Bestand hat und durch das viele - wenn auch nicht alle - der größten Namen der Minimal-, Techno- und Tech-House-Bewegung gegangen sind. Paul Ritch, Carlo Lio, Eats Everything, Popof, Nick Curly und Andres Campo sind gute Beispiele dafür. Zur gleichen Zeit, im gleichen Jahr 2006, würde Paco Osuna ein weiteres grosses Projekt hervorbringen: Club4. Ein Jahrzehnt lang war die Party eine Referenz für die Donnerstagnächte in Barcelona. Der Club4 war im City Hall untergebracht (ein Klub, der immer noch in der Stadt aktiv ist) und wurde zusätzlich zu Paco Osuna von Adam Beyer, Marco Carola und Christian Smith geleitet. Mit anderen Worten: die Spitzenvertreter von Mindshake, Drumcode, Music On und Tronic. Ganz und gar nicht schlecht. Es überrascht nicht, dass Paco Osuna auch ein Bewohner der berühmten Music On-Partys wurde, sowohl auf Ibiza als auch auf der ganzen Welt. Von damals bis heute hat Paco Osuna praktisch alle Hot Spots der Szene durchlaufen, sowohl in Bezug auf Clubs als auch auf Festivals: Pacha, Hï, Ushuaïa, Space Miami, Space New York, Berghain und Panorama Bar, Kappa Futur Festival, Loveland, Tomorrowland, Ultra Miami, Movement Detroit, DGTL, Sónar... Für den Katalanen bleiben nur noch wenige Barrieren zu überwinden. Gegenwärtig arbeitet Paco Osuna Seite an Seite mit jemandem, der von Anfang an sein großes Idol und seine Inspiration war: Richie Hawtin. Der kanadische Künstler, berühmt für seine Besessenheit (Familienerbe) mit der technologischen Entwicklung, brachte 2016 den neuen Mixer MODEL1 auf den Markt, eine Maschine, die ihre Mischkanäle auf die Verwendung von Filtern stützt. Unter seinem Motto PLAYdifferently wollte Richie Hawtin, dass einige gleichgesinnte Künstler die Rolle der offiziellen MODEL1-Botschafter übernehmen. Unter ihnen Loco Dice, Chris Liebing, Matador, Dubfire... und Paco Osuna. Mit seinem MODEL1, seinen verschiedenen Gadgets und Geräten und seinen hybriden Sets feiert Paco Osuna im Jahr 2020 25 Jahre künstlerische Karriere. Er tut dies lebendiger denn je, ist in vielen der einflussreichsten Klubs und Festivals auf dem Planeten präsent und beharrlich auch in der Entwicklung von Mindshakes Partys und Showcases. Paco Osuna ist ohne Zweifel einer der größten Standards der Minimal-Techno-Musik des 21. Jahrhunderts.

Paco Osuna